X Architekten

News

18. Mai 2019

Lorenz Prommegger, 50

Lorenz Prommegger wurde 50 und da lud er doch prompt zu einem rauschenden Fest nach Podersdorf. Fesch wars, danke dafür und nochmals ALLES GUTE!

lopro50-Vorlage-NEWS-Übersicht lopro50-Vorlage-NEWS-Üabersicht
16. Mai 2019

OÖ Holzbaupreis 2019

Unsere beiden Projekte „Schule aus Holz“ und „HWB Rosenstraße“ wurden bei der gestrigen Preisverleihung mit je einer Anerkennung ausgezeichnet. Eine „engere Wahl“ gabs zum drüberstreuen noch für den „Hof Anne & Bernhard“. Danke an die super Bauherren und Gratulation an die SiegerInnen. 

HBP-Homepage-Vorlage-NEWS-Übersicht HBP-Homepage-Vorlage-NEsWS-Übersicht
13. Mai 2019

KTM-Motohall – TV Beiträge

X ARCHITEKTEN entwickeln in Projektpartnerschaft mit dem Büro „hofbauer liebmann wimmesberger architekten“ die 8.300m² große KTM-Motohall samt Veranstaltungssaal und Schauwerkstatt, sowie ein Stadthaus und eine zweigeschossige Tiefgarage für den erfolgreichen, Innviertler Motorradhersteller KTM.

ORF TV Beitrag 01:
LT1 TV Beitrag 01:
Servus TV Beitrag 01:

weitere Projektinformationen finden sie HIER:

ktmeröff-Vorlage-NEWS-Übersicht ktmorf-Vorlage-NEWS-Übersicht
8. Mai 2019

Künstlergarderoben Burg Clam

X ARCHITEKTEN planen in Kooperation mit der Atmo GmbH den Neubau der Künstlergarderoben für den wundervollen Veranstaltungsort BURG CLAM, OÖ, in Holzbauweise.

clam-sNEWS-Übersicht clam-NEWS-Übersicht
4. Mai 2019

VORTRAG TU WIEN

X ARCHITEKTEN halten am 7.5.2019 um 18:00 Uhr, HS 14A der TU Wien im Rahmen des Masterstudiums „Architektur“ _ Modul „Ressourceneffiziente Materialisierung | Holz- und Holzmischbauweise im urbanen Raum“ einen Werkvortrag. Besprochen wird der 5-geschoßige Holzwohnbau in der Rosenstraße, Linz, aber auch noch weitere spannende Holzbauprojekte unseres Büros.
Link zur Vortragsreihe:

vortrag-Vorlage-NEWS-Übersicht vortrag-Vorlage-NEWSc-Übersicht
2. Mai 2019

Zelkingkirche

Drei-in-Eins-Kirche

Gutachterverfahren für die liturgische Neugestaltung der Pfarrkirche Zelking: Der Kirchenraum wird für die jeweiligen liturgischen Feiern und für die individuelle Andacht adaptiert. Es entsteht eine „Drei-in-Eins-Kirche“: Altar und Apsis bilden die Taufkirche unter den gotischen Fenstern. Altar und Halle bilden die Hallenkirche, die Apsis den Raum für die Ministranten. Der runde Altar ist immer der Mittelpunkt. Die Kapelle mit dem Tabernakel ist ein Ort für die individuelle Andacht.

zelking2 zelking4